Europäische Bürgerinitiative startet in Brixen

Vom 19. bis zum 23. Juni 2013 findet in Brixen der 58. Internationale Kongress der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) statt. Rund 180 Vertreter von Minderheiten aus über 30 europäischen Ländern treffen sich, um Beispiele der Selbstverwaltung und Autonomie europäischer Volksgruppen kennenzulernen und über deren Zukunftsperspektiven zu diskutieren. Der FUEV-Kongress ist die jährlich größte Zusammenkunft von autochthonen, nationalen Minderheiten in Europa.

CongressLogo

Höhepunkt des Kongresses wird der Auftakt der Europäischen Bürgerinitiative „MinoritySafePack“ sein. Das Ziel dieser Aktion ist es, innerhalb von zwölf Monaten eine Million Unterschriften zu sammeln, um europäische Standards zum Minderheitenschutz zu erreichen. Dazu findet am Freitag, 21. Juni um 11.00 Uhr am Domplatz in Brixen ein offizieller Festakt statt. Sollten die 1 Million Unterschriften gesammelt werden, muss sich die Europäische Kommission mit dem Thema befassen. Im Unterschied dazu ist die Unterschriftensammlung der Südtiroler Freiheit, die man anfangs als Bürgerinitiative tarnen wollte (O-Ton Sven Knoll im RAI Sender Bozen am 22.04.) und später nur mehr als Bürger-Petition betitelte, ein informeller Akt ohne jegliche Auswirkung.
update: In der Zwischenzeit verwendet die Südtiroler Freiheit wieder munter das Wort „Bürgerinitiative“, obwohl es gar keine ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s