Dorf im Dorf & HdS

Die Südtiroler Landesregierung hat in ihrer gestrigen Sitzung das Bauprojekt der Comboni-Missionare „Dorf im Dorf“ in Milland genehmigt, nachdem die Landesraumordnungskommission einen Teil des Projektes abgelehnt hat. Ob die Bedenken der LRK nun in Form von Auflagen an die Bauherren umgesetzt wurden, weiß ich nicht, würde aber durchaus Sinn machen. Zusammenhängend mit dem Bauprojekt stellt sich somit und unmittelbar auch wieder die Frage nach der Zukunft des Hauses der Solidarität. Die beiden Stadträtinnen Magdalena Amhof und Elda Letrari indes arbeiten nach wie vor fieberhaft an einer Lösung.

Ursprungsprojekt "Dorf im Dorf". Von den Grünen nie was gehört