Einreich-Planung genehmigt #Astra

Neue positive Nachricht vom Zentrum für junge Kultur im ehemaligen Astra-Kino. Die Baukommission der Gemeinde Brixen hat das Einreicheprojekt genehmigt. Damit startet jetzt die Phase der Ausführungsplanung. Auch wenn das Gebäude in der Romstraße nicht unter Denkmalschutz steht, erfolgte diese Planung in enger Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt. Auch die künftigen Nutzerinnen und Nutzer werden spartenübergreifend demnächst in die Planung eingebunden.
Im Mehrjahreshaushalt der Gemeinde sind indes für die Finanzierung des Projekts 2,19 Millionen Euro veranschlagt (850.000 Euro für 2016, 400.000 Euro für 2017 und 940.000 Euro für 2018).

Zentrum für junge Kultur

Quelle: Modus-Architekten & Arthur Pichler

Hofburggarten – Diskussion

Die ausgearbeiteten Konzepte für die künftige Nutzung des Brixner Hofburggartens werden kommenden Donnerstag mit der Öffentlichkeit diskutiert, „um Grundsatzentscheidungen treffen zu können“, wie die Gemeinde in einer Aussendung schreibt.
Treffpunkt: 4. November – 20 Uhr
Ort: Cusanus-Akademie

Quelle: propomarium.wordpress.com