in eigener Sache: „bewegte Bilder“

In der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitschrift FF ist ein sehr guter Artikel von Redakteur Markus Larcher erschienen, in dem über das Intereg IV – Projekt „bewegtes Leben“, dessen Projektkoordinator ich bin, berichtet wird.
Ich hoffe sehr, dass dieses Projekt einen Beitrag dazu leistet, die Sensibilität für das Kulturgut „audiovisuelle Medien“ zu erhöhen. Gerade wenn ich daran denke, wie sehr die politische Sozialisation unsere Jugend heute von den neuen Medien geprägt ist, muss es unser Anliegen sein, die in audiovisuelle Medien gebannten Zeugnisse der jüngeren Geschichte dauerhaft zu sichern!

Quelle: FF
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s